RA Dr. Günter Tews - 0664 42 96 766

Beratungsrechtsschutz

Der Beratungsrechtsschutz muss extra vertraglich vereinbart werden, ist nur ausnahmsweise nicht versichert.


Zu beachten ist aber, dass keine freie Anwaltswahl gegeben ist. Allerdings machen die meisten RS-Versicherungen kein Problem, wenn der Anwalt nur die üblichen (niedrigen) Beratungspauschalen der RS-Versicherungen zur Verrechnung bringt.

Links

Scroll to Top